Aktuelles
03.07.2020

"Zwischen Kooperation und Konkurrenz"- Umfrage zum Einsatz externer Erwerbstätiger

Die Universität Hohenheim, die TU Dortmund und des SOFI Göttingen führen eine Untersuchung zur Zusammenarbeit zwischen internen und externen Arbeitskräften durch.
15.06.2020

"Wir schauen nach vorne"- Interview im IT-Freelancer Magazin

Unsere beiden Vorstände Carlos Frischmuth und Jan Jagemann haben dem IT-Freelancer Magazin ein Interview zur aktuellen Situation in der Branche der Personal- und Projektdienstleister gegeben.
01.04.2020

Webkonferenz der Mitglieder des Bundesverbandes für selbständige Wissensarbeit e.V.

Am 26. März 2020 kamen die Mitglieder des Bundesverbandes für selbständige Wissensarbeit e.V. zu einer gemeinsamen Webkonferenz zusammen.
20.03.2020

Selbständige als wichtige Säule der deutschen Wirtschaft

Der Bundesverband fordert angesichts der rasanten Ausbreitung von COVID-19, Experten Know-how während und nach der Coronakrise zu schützen.
10.02.2020

IT-Freelancer Magazin: Carlos Frischmuth und Jan Jagemann im Interview

Unsere beiden Vorstände im Interview mit dem IT-Freelancer Magazin über Herausforderungen und politische Entwicklungen in 2020.
07.02.2020

Mittelstandsallianz trifft Bundesverkehrsminister Scheuer

Unser Vorsitzender Carlos Frischmuth nimmt an einem Termin der Mittelstandsallianz mit dem Verkehrsminister Andreas Scheuer teil.
09.01.2020

CDU-Wirtschaftsrat fordert mehr Rechtssicherheit

Der CDU-Wirtschaftsrat fordert von der Bundesregierung, den Einsatz von externen IT-Experten in Deutschland rechtssicher zu ermöglichen und das Sozial- und Arbeitsrecht stärker auf Freelancer auszurichten.

Archiv

Wir über uns: Der Bundesverband für selbständige Wissensarbeit stellt sich vor

Allensbach-Umfrage: Carlos Frischmuth zur Einkommens- und Altersvorsorgesituation von selbständigen IT-Experten

Erfahren Sie, wofür wir stehen.

Aktuelles Statement des stellv. Vorstands

Jan Jagemann, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands, über die aktuelle Situation von selbständigen Experten in Deutschland und die Pläne der Großen Koalition für eine verpflichtende Altersvorsorge. Doch modernes, projektbasiertes Arbeiten benötigt auch Rechtssicherheit - und dafür setzen wir uns ein.