Bundesverband auf der Ergebniskonferenz des BMAS-Zukunftsdialogs „Neue Arbeit – Neue Sicherheit“

Auf einer Ergebniskonferenz in Berlin hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die Resultate seines  Zukunftsdialogs „Neue Arbeit – Neue Sicherheit“ präsentiert. Das Ministerium hat zwölf Monate mit Bürgern und Experten über arbeitsmarkt- und sozialpolitische Herausforderungen diskutiert. Die Selbständigen-Community hat sich aktiv in den Prozess zur Zukunft des Statusfeststellungverfahrens im Rahmen des Zukunftsdialogs eingebracht. Bundesminister Hubertus Heil hat den Ergebnisbericht heute vorgestellt, der 36 Vorschläge zu verschiedenen Fragen der Sozial- und Arbeitsmarktpolitik umfasst. „Mit dem Ergebnisbericht lege ich konkrete Vorschläge vor, um Menschen, die in Sorge um ihren Arbeitsplatz sind, Perspektiven zu zeigen, um auch die Arbeit von morgen machen zu können“, betonte Hubertus Heil.

Bundesminister Hubertus Heil präsentiert Ergebnisbericht. Quelle: BMAS

Unser stellvertretender Vorsitzender Jan Jagemann nahm am Themenforum #1 „Selbstbestimmung und Mitbestimmung fördern“ teil und diskutierte unter anderem mit der parlamentarischen Staatssekreträrin im BMAS, Annette Kramme.  Dabei begrüßte er den Vorschlag des BMAS, Solo-Selbständigen mehr Rechtssicherheit zu verschaffen.

Die Handlungsempfehlungen im Ergebnisbericht sehen unter anderm vor, das Statusfeststellungsverfahren weiterzuentwickeln, um es einfach und schneller zu machen. Dazu ist ab Oktober 2019 ein Dialogprozess vorgesehen, an dem sich der Bundesverband aktiv beteiligen wird.

Den Erebnisbericht finden Sie hier. Der Ergebnisbericht besteht aus zwei Teilen: „Zuhören“ und „Anpacken„. Der Bericht präsentiert die zentralen Lösungsvorschläge und zeichnet den Dialogprozess nach.