Wettbewerb zum IT-Freelancer des Jahres eröffnet!

Auch im Jahr 2019 küren das  IT-Freelancer-Magazin, die Geselleschaft für Informatik und der DBITS den IT-Freelancer des Jahres. Die zweijährlich verliehene Auszeichnung richtet sich an alle Mitglieder der IT-Freelancer Community, an Freiberufler gleichermaßen, wie an Gewerbetreibende. Zu den Kooperationspartnern und Unterstützern zählt erneut der Bundesverband für selbständige Wissensarbeit.

Der seit 2005 verliehene Preis ist die wichtigste deutsche Auszeichnung für IT-Selbständige und erfährt immer größere Beachtung, auch von Seiten der Politik. Die Staatsministerin für Digitales und MdB, Dorothee Bär, kommentiert:

Als IT-Freelancer verbinden Sie zwei ganz wesentliche Dinge, die wir für die Fortentwicklung einer digitalen Gesellschaft unbedingt benötigen: Kompetenz und Motivation zu eigenem Handeln. Sie bündeln Eigeninitiative, Selbständigkeit, Expertise und die Fähigkeit, andere von Ihrem Wissensschatz profitieren zu lassen. Gerade in einer Zeit, in der Fachkräfte so dringend benötigt werden, ist Ihr Wirken umso wertvoller und die Auszeichnung ‚IT Freelancer des Jahres‘ enorm wichtig.“

 Alexander Müller, MdB und Obmann der FDP im Verteidigungsausschuss, ist selbst seit 20 Jahren als IT-Freelancer tätig und sieht in dem Wettbewerb

„[…] die wichtigste Auszeichnung, die es für IT-Selbständige in Deutschland gibt. Sie motiviert uns Freelancer, noch besser zu werden, effektiver für unsere Arbeit zu werben, und noch fokussierter passgenaue IT-Dienstleistungen anzubieten. Ich bin gespannt, wer in diesem Jahr gewinnt; und seien Sie gewiss, Politik und Öffentlichkeit beachten dieses Ereignis ebenfalls!“

Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Der Bundesverband für selbständige Wissensarbeit möchte an dieser Stelle allen Teilnehmern viel Erfolg wünschen und freut sich auf spannende IT-Konzepte!